LoDi-TrainSpeed

Der LoDi-TrainSpeed setzt, wie der LoDi-Booster, das vom LoDi-Rektor über den µCon-Bus kommende Steuersignal um. 

 

Der LoDi-TrainSpeed wird sofort nach Einhängen in den Bus vom LoDi-Programmer erkannt. 

 

Die Auslieferungsadresse ist die 40. 

Direkt nach dem Einhängen am µCon-Bus wird der LoDi-TrainSpeed vom LoDi-Programmer erkannt. 

Einstellungen des LoDi-Trainspeed

Der LoDi-Trainspeed sendet die Rohdaten an die Steuerungsoftware.

Daher müssen am LoDi-TrainSpeed keine Einstellung vorgenommen werden.


Sollten Sie jedoch etwas ändern möchten,  müssen sie das Gerät im Gerätebaum anklicken. 

 

Es öffnet sich dann auf der rechten Seite folgender Dialog:

Achtung!

Änderungen, die hier gemacht werden, können von der Steuerungssoftware wieder zurück geändert werden.

Das gilt vor allem für Maßstab, Länge und Toleranzmessung.

 

Um die Adresse des Gerätes zu ändern, klicken Sie hier und gehen Sie zu dem Abschnitt µCon-Bus.